Jürgen Rackuhr

Das Los musste entscheiden. Bass oder Schlagzeug. Die Idee Rainer Metzlers (MadMan City) eine Band zu gründen, gefiel den 17-jährigen Klaus Zimmermann (inToTos) und Jürgen Rackuhr. Die "Wahl" fiel für Jürgen auf das Schlagzeug und nach monatelangem Proben im Keller des "Schuhhauses Metzler" in Wulsdorf folgte der erste Gig mit "Under Wheels" in der Paula-Modersohn-Schule.

Anfang der 80er Jahre trommelte Jürgen dann bei der "legendären" Muff Potter Band", freitags und samstags sieben Jahre als fester Schlagzeuger in der "Atlantic Bar", "Return" Ende der 80er, Phoenix ab Mitte der 90er, Vandam Anfang 2000 und seit Ende 2009 MotorPlanet.

Die Zeit des "Coverns" war nun abschließend vorbei. Der eigene Stil kann endlich mit einfließen. Auch wenn Jürgen Rackuhr bekannt dafür ist, jederzeit und überall einspringen zu können, in den unterschiedlichsten Musikrichtungen zu Hause ist, so zeichnet er sich doch durch hartes, kraftvolles Spielen aus. Sein Potential an Ausdrucksmöglichkeiten durch seine Technik sind spätestens für jeden Zuschauer bei seinen explosiven Soli sichtbar.